La concordance des temps quand le verbe principal est au passé

Französische Grammatik (alle anzeigen)

Wollen Sie Ihr Französisch verbessern? Probieren Sie doch mal unsere Online-Kurse aus - gratis und unverbindlich!

La concordance des temps quand le verbe principal est au passé

Die Regeln zur Zeitenfolge (la concordance des temps) gelten für Sätze mit zwei Verben. Wenn das Hauptverb im passé (passé simple, plus-que-parfait, etc.) steht, gelten für das zweite Verb (im Nebensatz) die folgenden Regeln:

•  bei einer Handlung, die vor der Haupthandlung geschieht, verwenden wir:
- das plus-que-parfait.
Elle se mit à pleurer car Victor était déjà parti. passé simple → plus-que-parfait Sie fing an zu weinen, weil Victor bereits aufgebrochen war.
J’avais vu que le facteur était déjà passé. plus-que-parfait → plus-que-parfait Ich hatte gesehen, dass der Briefträger bereits vorbeigegangen war.

- das passé antérieur nach quand, lorsque, après que etc., wenn das Hauptverb im passé simple steht.
Victor but un verre de vin quand il eut terminé son discours. passé simple → passé antérieur Victor trank ein Glas Wein, als er seine Rede beendet hatte.



•  bei zwei gleichzeitig stattfindenden Handlungen verwenden wir:
- meistens das imparfait.
Juliette pensa que Victor était malade. passé simple → imparfait Juliette dachte, dass Victor krank war.

- das passé composé oder das passé simple bei kurzen oder gleichzeitigen Handlungen.
Juliette dormait quand Victor est entré/entra. imparfait → passé composé/passé simple Juliette schlief, als Victor hereinkam.

•  bei einer Handlung, die nach der Haupthandlung geschieht, verwenden wir meist:
- den conditionnel présent.
Je compris pourquoi il ne reviendrait jamais. passé simple → conditionnel présent Ich begriff, warum er niemals zurückkommen würde.

- den conditionnel passé, wenn betont werden soll, dass die zweite Handlung abgeschlossen ist.
Je compris qu’il aurait terminé avant moi. passé simple → conditionnel passé Ich begriff, dass er vor mir fertig sein würde.

Hinweis: Wenn beide Verben das selbe Subjekt haben, verwenden wir häufig den infinitif passé. Im Deutschen muss diese Konstruktion dann umformuliert werden.
J’avais cru t’avoir entendu rire (nicht j’avais cru que je t’avais entendu rire). Ich hatte geglaubt, dass ich dich lachen gehört habe.
Je crus t’avoir entendu rire (nicht je crus que je t’avais entendu rire). Ich hatte geglaubt, dass ich dich lachen gehört habe.





Immer noch nicht alles klar mit La concordance des temps quand le verbe principal est au passé? Dann probieren Sie doch einfach kostenlos unseren Französisch-Kurs aus und verbessern Sie Ihre Sprachkenntnisse spielerisch online!



Haben Sie eine Anmerkung oder kennen Sie einen guten Trick, um keine Fehler mehr mit La concordance des temps quand le verbe principal est au passé zu machen? Dann teilen Sie sie mit uns!